Protestaktion von Akuwill am 12.11.2015 in Essen vor dem Sheraton Hotel

Protestaktion von Akuwill am 12.11.2015 vor dem Sheraton Hotel in Essen gegen ein Seminar mit Jan Tibor Lelley

Protestaktion von Akuwill am 12.11.2015 vor dem Sheraton Hotel in Essen gegen ein Seminar mit Jan Tibor Lelley

Eigentlich ist ja Freitag, der 13. der Aktionstag gegen Unrechtsanwälte und BR-Mobber.

In Essen schlug es dies­mal aber schon am 12. November 13:
Der „Rechtsanwalt“ Jan Tibor Lelley hielt an die­sem Donnerstag im Sheraton einen Vortrag zum Thema „Arbeitnehmerdatenschutz“ – bzw. zu dem, was er aus die­sem Thema gemacht hat. Seine Wortwahl ist weni­ger plump als die von bekann­te­ren Mobbing-Anwälten wie Helmut Naujoks oder Dirk Schreiner.

Die Dienstleistung, die er „Arbeitgebern“ andient, ist aber die glei­che:
Ihnen zu hel­fen, unlieb­sa­me Beschäftigte los­zu­wer­den und Gewerkschaften aus den Betrieben her­aus zu hal­ten – ohne dass sie dabei all­zu offen­sicht­lich mit den Gesetzen in Konflikt gera­ten.
Eines sei­ner Spezialgebiete ist dabei offen­bar die Überwachung von MitarbeiterInnen.
Der Aktionskreis gegen Unternehmerwillkür (AKUWILL) orga­ni­sier­te vor dem Sheraton eine Protestkundgebung gegen die­se Veranstaltung und infor­mier­te dazu mit einem Flugblatt:

zum Flugblatt

Markiert mit , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.