Freitag, der 13.: Aktionen gegen BR-Mobbing und Lohndumping in Mülheim

Freitag, der 13.: Mülheim /Ruhr
Aktionen gegen BR-Mobbing und Lohndumping
aktion./.arbeitsunrecht rief für Freitag, den 13. November 2015 bundesweit zu Protest-Aktionen vor Filialen des Textil-Discounters KiK auf unter dem Motto:

 Gegen die Maßregelung von Streikenden, Schluss mit der Zermürbung von Betriebsratsmitgliedern, Gegen Hungerlöhne in Deutschland und Asien, Für Meinungsfreiheit in der Arbeitswelt, Für Tarifverträge, Für fai­re und siche­re Arbeitsplätze

Kundgebung am 13.11.2015 in Muelheim/Ruhr

Kundgebung am 13.11.2015 in Muelheim/Ruhr

Es gab in Mülheim eine Kundgebung von strei­ken­den KollegInnen vom KiK-Zentrallager in Bönen vor der Tengelmann Hauptverwaltung an der Wisollstraße und danach eine kur­ze Demo zu einer nahe gele­ge­nen KiK-Filliale. Dort fand eben­falls eine Kundgebung statt. Insgesamt waren ca. 70-80 TeilnehmerInnen vor Ort, ein grö­ße­rer Teil kam aus Bönen.

Weiterlesen

Freitag, der 13.: Aktionen gegen BR-Mobbing und Lohndumping in Oberhausen

Freitag, der 13.: Oberhausen
Aktionen gegen BR-Mobbing und Lohndumping

Schwarzer Freitag bei KiK in Sterkrade

Protestaktion in Oberhausen Sterkrade vor der KiK Filliale am 13.11.2015

Protestaktion in Oberhausen Sterkrade vor der KiK Filliale am 13.11.2015

 Auch in Oberhausen hat sich eine Gruppe von ver.di-Mitgliedern, dem Aktionskreis AKUWILL und Verbündeten am 13. November zu einer Aktion zusam­men­ge­fun­den, zu der ver.di auf­ge­ru­fen hat­te. Unser Ziel war die KiK-Filiale in Sterkrade.
Einige Kollegen haben sogar in der­sel­ben beim Filialleiter und den KiK-KollegInnen die Proteste zum „Schwarzen Freitag” und ihren Hintergrund bekannt gemacht. Vielleicht haben sogar eini­ge KollegInnen erst­mals durch die dort auch ver­teil­ten Flugblätter vom BR-Mobbing in ihrer Firma erfah­ren.
Viele BesucherInnen des Einkaufzentrums am „Sterkrader Tor“ waren inter­es­siert an unse­rem Protest und auch empört über die Behandlung des KiK-Personals.
Nach einer Stunde waren sämt­li­che Flugblätter an die vor­bei­kom­men­den Menschen ver­teilt.

zum Aufruf von aktion./.arbeitsunrecht